Psychotherapie für Kinder, Jugendliche & junge Erwachsene


©️Anja GerstenbergPersonenkreis
  • Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene bis zum vollendeten 21. Lebensjahr
  • begleitende Psychotherapie für Angehörige
Psychotherapie nach der Methode der Verhaltenstherapie
  • orientiert sich an der empirischen Psychologie
  • setzt an den gegenwärtigen Problemen an und wendet individuell passende Interventionen an
  • ist zielorientiert und handlungsorientiert
  • sowie „Hilfe zur Selbsthilfe“
Behandelte Symptome
  • Niedergeschlagenheit und Hoffnungslosigkeit, Depressionen
  • diverse Ängste, z. B. Nachtängste, Angst vor dem Einschlafen oder Schulangst
  • Phobien wie z.B. Tierphobie (Angst vor Spinnen, Hunden etc.)
  • Essstörungen wie Anorexie, Bulimie, Adipositas
  • Asperger-Syndrom und hochfunktionaler Autismus
  • Einnässen und Einkoten
  • Quälende, immer wiederkehrende Gedanken oder
  • Zwangshandlungen, Tics
  • auffallend aggressives, verweigerndes und oppositionelles Verhalten
  • Kontaktstörungen zu Gleichaltrigen und Erwachsenen
  • Konzentrations-, Lern- und Arbeitsstörungen
  • anhaltende Unruhe und Aufmerksamkeitsstörungen
  • selbstverletzendes Verhalten, Unfallneigung
  • Gedanken sich umzubringen, Suizidalität
  • Trennungsschwierigkeiten, Ablösungsprobleme
  • Probleme mit der Geschlechtsrolle
  • Suchtverhalten, insbesondere Verhaltenssucht (z.B. Computerspielsucht)
  • körperliche Beschwerden ohne organischen Befund
  • Störungen infolge schwerer oder chronischer körperlicher Erkrankungen
  • traumatische Erlebnisse, Gewalt, Missbrauch, Vernachlässigung
  • Diagnostik von Dyskalkulie, LRS und ADHS / ADS
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.